Niederlandistik und Germanistik im Kontakt

Jelle Stegeman zum Abschied

74,00 €

    Collection : Amsterdamer Beiträge zur älteren Germanistik

  • Année de publication 2014
  • ISSN 0165-7305
  • ISBN 978-90-420-3795-3
  • Support Livre broché
  • Format 15 x 22
  • Numéro dans la collection 71
  • Nombre de pages 292

Inhalt

Elvira Glaser & Marja Clement: Vorwort zu diesem Band

Stefan Sonderegger: Niederländisch-schweizerische Berührungen um die Anfänge einer germanischen Philologie im 16. Jahrhundert

Jelle Stegeman: Niederländische Sprache als Gegenstand der Geschichtsschreibung

Ludwig Rübekeil: Frühgeschichte und Sprachgeschichte in den Niederlanden

Luzius Thöny: Zum diachronen Verhalten von Diphthongen in einigen germanischen Sprachen

Alexander Schwager: Methodisches zur graphematischen Erschließung des Leidener Willeram im Hinblick auf das Altniederländische

Chris de Wulf: Van af naar van

Elvira Glaser & Marja Clement: Deutsche Syntax im Lichte des Niederländischen: bekommen-Periphrasen

Arend Quak: Niederlandismen bei Oswald von Wolkenstein

Besprechungen

Peter Seidensticker: Aisthesis, Wahrnehmung der Farben in den Pflanzenbeschreibungen der frühen deutschen Kräuterbücher (Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik (ZDL). Beiheft 139), Stuttgart 2010 (Luc de Grauwe)

Nadine Krolla: Erzählen in der Bewährungsprobe. Studien zur Interpretation und Kontextualisierung der Karlsdichtung „Morant und Galie“ (Philologische Studien und Quellen. Herausgegeben von Jürgen Schiewe, Hartmut Steinecke und Horst Wenzel in Zusammenarbeit mit Jens Pfeiffer, Heft 239). - Erich Schmidt Verlag, Berlin 2012 (Cobie Kuné)

Publishers

Collections