Postmoderne Literatur in deutscher Sprache. Eine Ästhetik des Widerstands?

115,00 €

Der Band enthält 15 Artikel zur Frage nach postmodernen Schreibweisen in der deutschsprachigen Literatur. Anders als viele eher theoretisierende Beiträge auf diesem Gebiet besteht die Mehrzahl der hier versammelten Aufsätze aus konkreten Textanalysen. Es gibt Beiträge zur bundesdeutschen Literatur aus den letzten vier Jahrzehnten, zur Literatur der DDR, der Schweiz und in Österreich, zu feministischer und interkultureller Literatur. Die Leitfrage ist fast allen Beiträgen lautet: Gibt es ein postmodernes Schreiben, das ein kritisches, politisches und ethisches Engagement nicht ausschließt und das an Vorstellungen von subjektiver Authentizität festhält?

    Collection : Amsterdamer Beiträge zur neueren Germanistik

  • ISBN 978-90-420-1541-8
  • Support Livre relié
  • Format Hardback
  • Num. dans la collection 49
  • Nombre de pages 396

Editeurs

collections